Hegefischen und Nachtangeln am 05./06. Juli 2014

Am ersten Juliwochenende veranstaltete der ASV Drage von 1999 e.V. sein diesjähriges Hegefischen und Nachtangeln für Jugendliche. Bei sehr schwülem Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen, die gefühlt nahe der  300C Grad Grenze lagen, wurde das Camp am Morgen des 05. Juli an der Angelstelle Jeppern aufgebaut. Gegen 13:00 Uhr trafen die 20 jugendlichen Petrijünger ein. Nachdem alle Teilnehmer ihre Zelte aufgebaut hatten wurden die Angelplätze vergeben und schon bald wurde konzentriert gefischt. Leider erzwang ein starkes Sommergewitter mit Blitz und Donner gegen 16:00 Uhr eine etwa einstündige Angelpause. Noch vor dem ersten Blitz hatten alle ihrer Angelplätze am Wasser verlassen und warteten gemeinsam, in den großen und kleinen Zelten, auf das Ende des Unwetters. Als die ersten Sonnenstrahlen wieder ihren Weg durch den wolkenverhangenen Himmel fanden wurde das Angeln wieder freigegeben.

Als kleine Aufmunterung gab es ein paar Minuten nach dem Ende des Regens frisch zubereitete Fischfrikadellen, in denen auch die zuerst gefangenen Fische mit verarbeitet worden waren. Der kleine Snack fand großen Anklang und war im Handumdrehen aufgegessen. Ebenso lecker waren auch das Grillfleisch und die Bratwürste, die am frühen Abend vom „Chef“ persönlich zubereitet worden waren.

Ein weiterer Schauer mit heftigen Windböen und sehr starkem Regen veranlasste wiederum alle Angler die schützenden Zelte aufzusuchen. Da das bereits angefachte Lagerfeuer erfreulicherweise den Sturzbach überstanden hatte versammelten sich hier die meisten Jugendlichen, um noch vor der geplanten Nachtruhe ein paar Marshmallows zu „grillen“, die nassen Füße zu trocknen und ihre schönsten Angelerlebnisse auszutauschen.

Nach wenigen Stunden Schlaf wurde um 04:00 Uhr zur Fortsetzung des Hegefischens geweckt. Bis zum Frühstück hatten alle noch drei Stunden Gelegenheit ihr Fangergebnis zu verbessern. Danach stellte sich beim Verwiegen heraus, dass die Kinder trotz oder vielleicht wegen der widrigen Wetterverhältnisse insgesamt fast 80 Pfund Fisch gefangen hatten. Alle Fische die nicht von den Anglern selber verwertet werden sollten, wurden den örtlichen Jägern zu Wildtierfütterung übergeben.

Alle Teilnehmer wurden für ihr Engagement und ihr wirklich bemerkenswertes Durchhaltevermögen mit Urkunden und kleinen Ehrengaben ausgezeichnet. Marvin Theede war einmal mehr der erfolgreichste Angler und hat dem Vorstand spontan angeboten, bei einer weiteren Veranstaltung seine „Angelgeheimnisse“ mit interessierten Jugendlichen zu teilen. Knapp geschlagen geben musste sich Marian Mumm. Er belegte den zweiten Platz  vor Sebastian Momsen, der neben Platz drei auch den Bürgermeister Pokal, für den schwersten Fisch, erringen konnte.

2014 Nachtangeln klein 89

Wir möchten uns dieses Mal zuerst bei unseren Jugendlichen bedanken, die durch Ihre Teilnahme bis zum Schluss Enthusiasmus und unerschütterliches Durchhaltevermögen bewiesen haben. Natürlich gilt unser Dank ebenso allen, die bei Auf- und Abbau sowie bei der Durchführung geholfen haben und allen, die uns durch die unentgeltliche Bereitstellung von Material, Maschinen aber auch durch die Zubereitung von kleinen und großen Leckereien unterstützt haben. Ohne diesen, wieder einmal beeindruckend umfangreichen Beistand, wäre uns die Durchführung des Nachtangelns in der bekannten und bewährten Form nicht möglich gewesen.Angeln am Forellenteich

Bilder

© 2014, ASV Drage von 1999 e.V.. All rights reserved.