Hegefischen und Nachtangeln am 2. & 3. Juli 2016

Am Samstagmorgen gegen 08:00 Uhr traf sich das „Aufbaukommando“ für das diesjährige Nachtangeln beim 2. Vorsitzenden. Rasch waren die Aufgaben verteilt und schon bald nahm das „Camp“ an der Angelstrecke „Jeppern“ Gestalt an. Leider erschwerte der vom Regen völlig aufgeweichte Boden die Aufbauarbeiten. Dennoch standen schon gegen 11:30 Uhr zwei perfekt aufgebaute Zelte bereit, um den großen und kleinen Anglern Wetterschutz zu gewähren.

Kurz nach Mittag waren alle 23 aktiven Angler eingetroffen und hatten ihre Zelte für die Nacht aufgebaut. Anschließend konnten die Angelplätze verteilt werden. Pünktlich um 14:00 Uhr wurde das Hegefischen begonnen und schon bald wurde, bei noch guten Wetterverhältnissen, konzentriert gefischt.

Nur kurz unterbrachen die Petrijünger ihre Passion, als am frühen Abend leckeres Grillgut angeboten wurde. Besonders die frisch zubereiteteFischfrikadellen (aus Fischen, die am Nachmittag gefangenem worden waren) fanden reißenden Absatz.

Leider begann es nach dem Essen zu regnen. Die zum Teil heftigen Regeschauer hielten die ganze Nacht lang an, sodass die Jugendlichen nichts gegen die Angelpause einzuwenden hatten, in der die Gelegenheit bestand Marshmallows über dem offenen Lagerfeuer zuzubereiten. Von Mitternacht bis 04:00Uhr morgens konnten sich die kleinen Angler in ihren Zelten von den Strapazen des Tages erholen, während die meisten erwachsenen Angler konsequent den Unbilden des Wetter trotzten.

Nach der Pause konnte bis zum Frühstück weitergeangelt werden. Danach folgte das Verwiegen und Bewerten des Fanges. Insgesamt wurden fast 50 Pfund Fisch gefangen. Neben vielen Weisfischen und Barschen waren auch einige prächtige Aale von mehr als 60cm dabei. Alle Fische, die nicht von den Anglern selber verwertet werden sollten, wurden an die Storchen Aufzuchtstation in Seeth weitergegeben.

Aal 61cm, Eider, 02.07.2016

Der erfolgreichste Angler bei den Erwachsenen war Marvin. Er erhielt eine kleine Ehrengabe. Alle Jugendlichen erhielten wie gewohnt eine Teilnahmeurkunde und auch eine kleine Ehrengabe.

Trotz der zum Teil widrigen Wetterverhältnisse ist das Nachtangeln ein Erfolg geworden. Das lag neben dem Engagement und Durchhaltevermögen der Angler, insbesondere an der tatkräftigen Unterstützung durch die vielen freiwilligen Helfer. Ein extra Lob gebührt den Müttern, die unser Barbecue durch lecker zubereitete Salate kulinarisch bereichert haben. Bei ihnen allen bedankt sich der Vorstand im Namen aller Teilnehmer ebenso herzlich wie bei unseren Sponsoren für die großzügige Bereitstellung von Fahrzeugen, Geräten und Preisen, die ebenfalls zum guten Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben.

Bilder

© 2016, ASV Drage von 1999 e.V.. All rights reserved.